habe ich eigentlich schonmal erwähnt, dass ich mich vom arbeitsamt verarscht fühle?

erst sagen sie mir, dass das ganze natürlich noch gprüft werden muss nach dem aufhebungsvertrag, aber dass so wie ich die situaztion schildere ich sofort anrecht auf alg1 habe. nun habe ich einen monat gewartet, ob ich vielleicht auch einen ebscheid darüber bekomme. bekam ich aber nicht. also habe ich heute angerufen bei der serviceline (brauchte nur zwei mal versuchen bis ich durchgekommen bin) und schon wird mir die auskunft erteilt, dass ich für 11 Wochen gesperrt bin. Sausäcke die. können mir nicht mal nen Bescheid schicken. die nette dame hat mir dann die nummer der wiederspruchsinformation gegeben, da hab ich angerufen (ist auch nach über einer stunde endlich wer ans Telefon gegangen, und schwupps sagen die mir, dass ich ohne einen schriftlichen bescheid nichts habe wo ich wiederspruch einlegen könnte. ich könne aber bei der bagis (unsere stellle für alg2) schonbmal alg2 für die zeit beantragen, und legt einfach so auf. woah… wütend sein ist überhaupt kein ausdruck. ich bin stiiinkesauer!!!!