… lasst die finger von Zeitarbeitsfirmen, die wollen euch nur über den Tisch ziehen… soweit die Erkenntnis des Heutigen Tages. Oh, nochwas gelernt: ich heule immernoch wenn ich wütend bin.

ich werde nicht bis zum 31.12. 48 Stunden die Woche arbeiten statt 35. das können die nicht dürfen. nö. und 2 Pausen a 15 Minuten in 8 Stunden arbeit können auch nicht legal sein. Und das was die mir erzählt haben war auch etwas anderes.

So, für ausgibige berichterstattung bin ich zu müde, und das obwohl ich sogar schon um 22:00 gehen durfte statt erst um 23:00 Uhr.

Ein Gedanke zu „

  1. Ach Süße, Zeitarbeitsfirmen sind so eine Sache. Die großen, anerkannten wie Allbecon oder Randstad halten sich normalerweise auch an die Tarifvereinbarungen, die für den Wirtschaftszweig gelten, in die man die Leute vermittelt. Leider gibt es auch unheimlich viele schwarze Schafe in dem Sektor 🙁

    48 Stunden Arbeit sind nur bei Freizeit-Ausgleich möglich, gesetzliche Pause ist 30 Minuten am Stück, Frühstückspause ist optional …

Kommentare sind geschlossen.