die dunkelheit liegt kanpp hinter eminen Augen… wer richtig hinsieht erkennt sie schon…

Das Gedanken Karussell ist gerade ziemlich gut…

Scheiß auf Beziehung Meike, jedenfalls erstmal. Was du wirklich brauchst war schon immer Geborgenheit. Geborgenheit und kuscheln. Das und mehr nicht. Kümmere dich einfach erstmal darum, dass Du diese Geborgenheit irgendwo bekommst. Oder besser noch dir selber schaffst. Das mit dem kuscheln, was ja auch nur in den Arm genommen, mal den Rücken gekrault bekommen oder massiert werden ist und was im Gegenzug auch nur genau das ist, nein, nicht mehr. Ich weiß, für dich gehört das irgendwie dazu, dass wenn du gekuschelt wirst, dem anderen einen runterholen oder blasen musst. Ist aber nicht so. eindeutig… Warum beginnt dieses Gedankenkarussell eigentlich immer morgens? Egal. Nu bin ich halt auf der Arbeit und nehme solche Wörter in die hand, ist dann auch noch so. Also, was ich suche ist Geborgenheit und kuscheln. Oh und küssen, aber das kann gerne zurück stecken. Das Problem dabei ist nur, immer wenn ich mir so was bis jetzt gesucht habe, tja, wie soll ich es schreiben, habe ich irgendwann das Gefühl gehabt mich zu verknallen. und dann sollte man mit so was ganz ganz schnell aufhören.

Eigentlich wollte ich hier nur aufschreiben was die Ergebnisse sind, aber irgendwie dreht sich das Karussell gerade ausnahmsweise mal produktiv, da will ich es nicht aufhalten…

Der nächste Punkt wäre gewesen, ich muss lernen zu sagen was ich möchte, was ich brauche. Wenn ich zum Beispiel dem p. den halben Abend kraule, dann mache ich das meistens nicht ganz uneigennützig… (wann macht der Mensch das schon mal wirklich? Nein, wenn ich helfe mache ich das immer eigennützig, um mein bild von mir aufrecht erhalten zu können.) Nein, meistens mache ich das um eben auch kraulen oder anderweitige Zuwendung zurück zu bekommen. Aber wenn ich dann meinen Mund nicht aufmache kann mein gegenüber das ja nicht wissen, oder? Nein, kann er nicht. Woher auch. Dann ist es auf jeden fall nicht sinnvoll, wenn man bemerkt man bekommt nichts zurück, es ab jetzt einfach zu lassen, sondern einfach zu sagen, ich will auch gekrault werden.

Wobei, eigentlich wünsche ich mir viel mehr eine Schulter zum anlehnen. Aber das muss ich mit mir selber klar bekommen glaube ich. Kraulen und Körperkontakt sind auf jeden fall ganz ganz wichtig! Auch wenn ich gerade nicht weiß, ob es nicht doch nur auch verschobenes Bedürfnis nach Geborgenheit ist. Aber auch das ist egal, denn wenn das so ist und ich mir damit helfen kann, bis ich es geschafft habe mir meine eigene Geborgenheit zu schaffen, ja, dann ist das halt so.

Nein, du machst dich damit nicht zum lone ranger… es gibt da einen Mittelweg. Ganz sicher. Einen Mittelweg zwischen immer davon abhängig sein, dass einem die anderen Sicherheit schenken und niemanden mehr brauchen. Und selbst wenn man niemanden mehr braucht, heißt das ja noch lange nicht, dass man dann nicht auch trotzdem andere treffen kann und sehr gut mit ihnen befreundet sein kann.

Tja, und was ist mit dem Sex? Ich weiß es nicht. Wirklich wirklich spaß gemacht hat er mir nie… ich glaube Sex ist bei mir wie kiffen. Mal davon abgesehen, dass ich auch beim Sex bis jetzt immer nur die Geborgenheit gesucht habe. Sex ist nicht nur wie kiffen, sondern auch wie Whiskey… letzterer weil ich ihn eigentlich auch nicht mag. Aber irgendwie hat er was, und deshalb trinke ich ihn trotzdem. Da muss erst wer kommen und mich fragen: hast du ihn schon mal mit Wasser probiert? Nachdem ich ihm sagte, ich mag ihn eigentlich nicht, weil er mir so in der kehle brennt. Muss ich demnächst mal probieren. Nur beim Sex kann mir glaube ich keiner sagen was ich da probieren sollte, da hilft nur eines, mich fallen lassen können. Erst dann kann ich auch spaß am Sex haben. Oder zumindest erst dann kann ich mal öfter nen Orgasmus haben beim Sex. Ist doch so, oder? Ja, ist so… nun habe ich leider wieder vergessen warum Sex ist wie kiffen… aber es hat was damit zu tun, dass ich weiß, kiffen bekommt mir nicht, ich sollte die Finger davon lassen, aber es reizt mich doch immer mal wieder. Und bestimmt auch wegen dem Traum heute Nacht. der Traum der dieses Karussell ausgelöst hat.

Ich habe geträumt: Wir waren irgendwo am Strand, also für langer… war so ne Mischung aus Festival und Urlaub. Ich treffe da einen Typen, der eigentlich der Freund von Jenny ist. [oh ja, da fällt mir noch was ein… wie man mich bekommt wenn man will? Indem man sich um mich kümmert]aber irgendwie haben sich Jenny und er gerade gezofft(der Teil liegt ziemlich im Dunkeln, vielleicht war er auch gar nicht der Freund von Jenny). Und dieser Freund war außerdem der Kumpel vom H. naja, auf jeden fall haben wir angefangen uns zu Unterhalten, und irgendwann haben wir uns in den Sand gelegt. Und er hat angefangen mich zu kraulen und ich habe ihm schmachtende blicke zugeworfen und mich in ihn verliebt (Wahnsinn wie schnell das im Traum gehen kann). Das ging eine ganze Zeit, und aufeinmal kam der H. und sie haben einen Anruf bekommen, dass sie auf dem Wacken spielen dürfen mit ihrer Band, aber das Weihwasser sollen sie von der Bühne lassen. Sie haben abgeklärt, dass sie es trotzdem mit auf die Bühne nehmen wollen… egal… eigentlich ist an dem Traum nur die Körperliche nähe wichtig. denn die und der Gedanke bzw. die Überlegung warum ich so gar keine Lust auf Sex (mal wieder) habe haben mich zu diesem Karussell geführt….

So, ich bin jetzt schon seit 45 Minuten auf der Arbeit, ich sollte mal das Karussell stoppen, damit ich anfangen kann zu arbeiten…

Auch wenn es sicherlich och einiges zu sagen gäbe und ich noch einiges zu denken hätte.

Bei der Rechtschreibprüfung gerade noch was eingefallen… Sex ist wie Kiffen weil man sich bei beiden Fallen lassen können muss.

was das mit dem titel zu tun hat? Naja, das Karussell dreht sich in meinem inneren immer weiter, wenn ich nicht mehr drauf achte wird es unproduktiv und reißt mich in die Tiefe… diese liegt wenn man mich beobachtet schon direkt hinter meinen AUgen. noch aknn man sie nur erkennen wenn man mich gut kennt. alle anderen sehen das selbe as sie immer sehen. Masken.

Brr… ich muss arbeiten. würde gerne weiter schreiben.