einmal….

ich brauche dringend urlaub. jeden morgen aufstehen und zur arbeit gehen. es kotzt mich an. nicht das rabeiten, nein, aber das aufstehen. ich beginne meinen wecker zu hassen. egal wie früh ich ins bett gehe, morgens klingelt der wecker und ich will nicht merh. und am wochenende? ja, da ist auch nicht so recht was mit aufstehen. goffentlich get es wenigstens kev am wochenende gut, denn dann kann er sich um jonas kümmern morgens. oder war er dran mit ins bett bringen? ich weiß es nicht mehr. ist mir auch egal. ich bin vorhin beim busfahren mit dem kopf voll unter so eine metallstange geknallt. die stelle tut immer noch weh. nach fast einer stunde. hoffentlich ist das keine gehirnerschütterung. heute abend passe ich doch auf jonas auf, damit kev und n zusammen adventskalender basteln gehen können oder so nen kram im kiga. und laufgen ist heute auch wieder und… aber erstmal arbeiten. habe endlich dran gedacht, den grünen ingwer mit zitrone tee mit zur arbeit zu nehmen.

ach, alles doof, erstmal arbeiten, vielleicht bringt das ja erfolgserlebnisse.