Eis im September

Wieder mal aufgewacht,

wieder mal nachgedacht.

Wie es ist, das Gefühl,

welches nie mehr so sein will wie früher.

Es tut weh, dass zu hören.

Ich kann nur noch zerstören.

Ich wär gerne geliebt,

doch wer nimmt, und nie gibt,

wird allein sein.

Refrain:

Und wenn dich gar nichts mehr bewegt,

Freude nicht und leid,

Eis im September.

Wenn dein Herz nicht schneller schlägt,

weil dich nichts mehr freut,

dann musst du’s ändern.

Eis im September ist noch jung,

wie die Erinnerung an Sommertage.

Manchmal wir es mir klar,

seltsam, aber wohl war,

dass du nur jemand bist,

wenn da noch jemand ist,

der dich lieb hat.

Refrain

Und noch eins, dass ich vermisse.

Selbst der Schmerz tut nicht mehr weh.

Wie zu mir muss ich zu andern sein,

denn ich leide selbst, und muss dich leiden seh’n.

(c) by Peter Maffay aus Tabaluga und Lily

hm… ich dachte das leid hätte mehr mit eis und september zu tun…

aber ich steh voll auf die Zeile : „Eis im September ist noch jung, wie die Erinnerung an Sommertage“