erste stunde thera

Ich schreibe hier mal auf, was ich mir direkt nach der ersten stunde so gedacht hatte:

So, das war jetzt eine stunde reden und 10 minutenFormalitäten

Sie hat es verstanden , all die einschneidenden erlebnisse aus mir heraus zu locken, nachdem ich ihr meinen zettel gegeben habe.

Fü Kendern oder ähnliches war keine Zeit, aber auch kein Bedürfnis, erstmal Hauptprobleme geklärt

-> Eso und Goth bereits kurz angesprochen

-> Nette Frau, habe mich erschrocken wie klein und zierlich sie ist

-> Wut auf Papa, oft weinen

-> Befürchtung aggro wie er zu werden, deswegen nicht rauslassen (mit groߟem fragezeichen davor)

-> Wegen groߟ sein oft Überschätzt und damit Überfordert gefühlt (mit großem fragezeichen davor)

-> Hat gelobt, wie viel ich schon geschafft habe *grins*

-> Viel geweint, aber nicht doll, weitererden konnte (ja, das steht so in meinen notizen)

Auffallen:

– hilfe fragen Problem

– Notizen lesen will

– Wie wird man therapeut

– Angst andere zu verletzten