Es geht mir gut

Mir geht es klasse. Obwohl ich gestern nicht mit der arbeit fertig geworden bin die ich machen wollte. Mache ich sie halt einfach heute weiter…

Mir geht es gut, weil ich mich selber wieder mag. Weil ich wieder gut aussehe, weil ich sagen kann was ich möchte und was ich gerne hätte. Ja. Auch wenn weder er noch ich das machen würden. Aber das ist ja egal. Ein Impuls ist da, und ich spreche ihn einfach aus. Ohne an die Konsequenzen zu denken. Ist aber sinnvoll diesen Impulsen nicht nachzugeben, denn sonst wäre es dahin mit der gegenseitigen Rücksichtnahme zwischen kev und mir. Ich nehme niemanden zum kuscheln mit nach hause solange Kev bei mir lebt. Nein, das mache ich nicht.

Aber wieder zu mir. Denn da ist was mich am meisten freut. Dadurch, dass ich mich so langsam wieder selber mag, habe ich auch wieder Lust auf Sex und ähnliche Dinge. Jedenfalls auf mehr als einfach nur in den Arm genommen zu werden. Da sind einige männliche und weibliche Wesen meiner Umgebung nicht ganz unbeteiligt dran muss ich sagen. Endlich wieder ein positives Körpergefühl zu haben ist etwas Tolles. Hauptsächlich liegt es daran, dass ich wieder Sport mache, dass ich mich wieder mehr Pflege und mich auch ab und zu mal zurecht mache. Vor allem das letzte hat in letzter Zeit einfach gefehlt. Denn warum soll ich mich schick machen, wenn mein Menne in seiner standard – null acht – fuffzehn Klamotte weg geht und mich auch nicht besonders anschaut wenn ich mich schick mache? Aber nu ist mir mal wieder ein licht aufgegegangen. Ich mach mich doch schließlich für mich selber schick.

Hachja. Wollte ich nurmal so in den Raum werfen.

Und noch was. Ich habe letzte Woche in meinem Übermut eine Äußerung getan, die hätte ich besser gelassen. Davon komme ich jetzt nicht mehr runter… hmpfm. Zumindest nicht ohne zu lügen. Und lügen tue ich nicht. Ich kenne definitiv mindestens eine die das tatsächlich machen würde. Zumindest gegen entsprechendes zurück. Aber. Es ihm sagen? Nä. Nie. Doch ich weiß, ich muss auch das lernen. Hmpfm. Gut, dass ich mich heute wieder ärgern darf. zumindest ein bissel. Aber mir keine Sorgen machen. Und eigentlich ist das ja eine Sorge. Die Sorge vor seiner Reaktion. Egal. Keinen kopf mehr drum machen. Ist schließlich ein toller tag, und ich bin toll. So. *grins*