Liebe Leute….

Ich kann euch nur einen Tipp geben.

zieht Schuhe an, mit weichen Sohlen, aber Wasserdicht (halbwegs)
lasst eure Handschuhe gleich zuhause, die werdet ihr sowieso ausziehen
geht hinaus in den Schnee und lasst das auf euch wirken. draußen ist es Taghell, nur dass die Farben fehlen.
Der Schnee knirscht unter den Füßen, man kann es nicht nuir hören, sondern auch spüren
Seht die vielen Spuren der Tiere im Schnee
Spürt die Freude der Kinder die mit ihren Schlitten Spuren in den Schnee gezogen haben
fasst den Schnee ganz bewusst an und spürt wie er sich anfühlt
spürt den Hart gefrorenen Boden unter euren Füßen
geht zu einem baum der euch dazu einlädt und spürt, wie dicht unter der Rinde das Leben schon ist. Wie der Baum bereit ist beim nächsten wärmenden Sonnenstrahl all dieses Leben darauf zu konzentrieren, dass ihm Knospen wachsen aus denen Blätter werden.

Dann könnt ihr vielleicht nachvollziehen wie es mir gerade ergangen ist.
Und ohne bewusst Energie zu tanken oder mich aufzuladen bin ich voller Energie, Glück, fühle, dass ich berge versetzen kan wenn ich es nur will und spüre, dass ich ein Kind der Götter bin.

So. und nun gehe ich meine Haare bürsten. hat mal wer einen Musiktipp für mich?