Meine Notizen von heute nach der Therapie

– Viel über papa geredet, gefragt warum er wütend wird wenn wir geweint haben

– Haben uns gefragt warum er so unemotional ist

– wie seine Kindheit war

– wenn ich mcih angegriffen, verletzt, ungerecht behandelt fühle sagen ich finde, dass…. weil das nicht angreift sondern nur meinung sagt (soll es einfacher machen bescheid zu sagen wenn etwas verletzt)

– üben meine Meinung zu sagen und erfahren, dass ich dann mehr respektiert werde

– sagen was ich möchte und mir wünsche

– nächstes mal reden wir darüber, ob man etwas handfestes dazu machen kann oder stattdessen, weil nur reden in der therapie ist für mich unbefriedigend und bringt mir das gefühl dass es nichts bringt.

– Wünsche:

– mal von der Arbeit abgeholt werden

– zusammen ans Meer fahren

– öfter mal spazieren gehen

– auch über religösität reden

Das wars. und wenn ich bei ihr weiter machen sollte mit der Therapie werden wir uns nur alle 2 Wochen treffen, weil es wenn es öfter ist zu stressig für mich wird