rosige Zukunft?

Was haben früher junge 22 jährige Menschen gemacht, wenn sie sich um ihre Zukunft gesorgt haben?

Haben sich früher 22 jährige Gedanken darum gemacht, was passieren soll, wenn sie keine Arbeit mehr finden? Wie weit sie ziehen würden um einen job zu bekommen? Mit wie wenig Geld man notfalls auskommen kann? Wie man in dieser wirtschaftlichen Situation Kinder an die Welt setzen kann? Wie die Zukunft aussehen soll? Was man macht wenn man keinen job findet? Wie man sich um und weiter schulen kann um attraktiv für den Arbeitsmarkt zu bleiben? Und das alles al Informatiker… die wirtschaft boomt. Das ich nicht lache. Ob ich einen job finden werde? Mein Arbeitsvertrag ist im Moment nur begrenzt auf bis ende Juni. Wann bewirbt man sich am besten? Und wo? Wie findet man heraus was die Menschen für Bewerbungen wollen, und wie stellt man sich selber im besten licht dar? Bekommt man mit durchschnittlichen Noten überhaupt einen job? Und wird man es schaffen über die runden zu kommen?

Fragen die sich eine 22 Jährige stellt, die sich nach ihrem Abi dazu entschieden hat eine Ausbildung zu machen. Nun ist sie ausgelernt und eigentlich sollte die Zukunft doch sicher sein, oder? So wenig Menschen wie in diesem land arbeiten müsste doch irgendwo ein job zu finden sein, oder?

Kannte man früher mit 22 schon Existenzangst? Ja, gab es. Ausgelöst durch krieg. Aber sonst?

Verdammt. Und das schon bevor ich die erste Bewerbung geschrieben habe.

2 Gedanken zu „rosige Zukunft?

  1. Ich glaube, heutzutage kommt man um Zukunftsangst kaum herum. Die kennt wohl jeder… Ob das allerdings früher anders war? Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich nicht. Aber das ist doch auch nicht so wichtig, oder? Wir leben nun mal jetzt und müssen damit so gut es geht fertig werden. Und wir werden das auch schaffen 🙂

  2. Hallo Liebes,
    na, da braucht jemand grad richtig viel Liebe 🙂
    Mal ne Kerze fuer Dich anzuenden und Dir etwas Liebe rueberschicke!

    Was die Zukunftsangst 22 Jaehriger Frauen von frueher angeht?
    Wieviel frueher meinst Du denn?
    Bis vor einigen Jahren waren die Damenin dem Alter verheiratet oder als alte Jungfer abgestempelt und hatten sich um den Haushalt zu kuemmern…. 😉

    Drueck Dich mal feste, Nicole

Kommentare sind geschlossen.