Rückschau

So, heute gibt es einen Rückblick über die vergangenen Tage :-).

Anfangen tue ich hier mal am Donnerstag am letzten. Wir sind ja mit dem Hobbit zusammen zur Hütte gefahren, und haben sie uns angeschaut. Die Hütte ist der absolute Hammer! Wir haben zwar „nur“ einen Donnerbalken direkt an der Hütte (also weit genug entfernt) aber man kann ja notfalls zur Raststätte hasbruch gehen. Die Hütte ist doppelt so gross wie die alte im Sauloch, hat in der Mitte einen riesengrossen Kamin, unteres Geschoss vorne Gemeinschaftsraum, linke Seite hinten Küche, rechte Seite hinten mit Tür verschliessbar die Treppe nach oben, oben rund um den Kamin ein Gang, an dem in Richtung aussen eine Plattform ist, auf der man liegen kann, ohne, dass jeder gleich auf einem rumtrampelt. Also alles in allem schön. Und einen preis von 2 Euro pro Person. Allerdings müssen wir uns ruhig und gesittet verhalten, und Alkohol nur bis 1,0 Promille, ansonsten gibt es Probleme mit dem Förster. Aber das ist nur in meinem Sinne, dann kann sich niemand abschiessen. Oh, ja, genau, fliessend Wasser in form von einer Pumpe ist direkt an der Hütte auch vorhanden. *freu*

Donnerstagabend waren Kev M. und N. zusammen im Chagall, ich hatte Schlaf nachzuholen.

Freitag war böse Arbeiten und abends dann Festival, da ist einiges schief gelaufen, Planung war gut, Durchführung Scheisse, aber das Festival selber war gut. Jedenfalls die Musik,. Aber von der vielgelobten Deko auf den anderen Festivals hat man in der Bremer halle 6 leider nichts zu sehen bekommen. Zwei Merchandise-stände, drei Bierbuden, zwei Würstchenbuden, und eine Bühne. Klasse. Beton, Plastik, aber gute Musik.

Samstag haben wir uns einen ruhigen gemacht und ich habe abends In Nomine Satanis gelitten, die Spieler waren nett, haben alle Aufträge zu meiner, Satans, Zufriedenheit erledigt, mal schauen wann wir wieder zocken, und danach haben wir noch ne runde wizard gespielt, dann sind m und n ins bett und kev und ich haben noch heloween6 geschaut. 🙂

Sonntag wollte kev nicht mit zu unserem geplanten Friedhosspaziergang, also bin ich alleine mit h. m. und n. dahin gefahren, aber n. war nicht nach Friedhof, also sind m und n direkt nach hause gefahren von dort aus und ich bin mit h. und p. alleine über den Friedhof spaziert. Wir waren direkt zur Dämmerung da, das fand ich besonders klasse. War auch entgegen meinen Erwartungen sehr ruhig und besinnlich, eine Tanne oder ein anderes Nadelgehölz hat mir gesagt, es wird ein strenger Winter, wir sollten schon mal dicke Klamotten organisieren 🙂

Gestern hatte ich noch einen Tag frei, da bin ich mit Kev zusammen shoppen, nachdem wir einen essensplan für die Woche gemacht hatten, und haben tolle Klamotten und Laufschuhe für kev, einen infrarot-adapter für mich gekauft, und ich habe in der Firma meiner ma noch umsonst Kontaktlinsen abgestaubt.

Heute will ich bei Kik noch nen tollen Pulli für mich kaufen, und dann bin ich zufrieden.

Ein Gedanke zu „Rückschau

  1. Wow, das mit der Hütte klingt toll *freu*
    Denkt nur dran, dass euch im Dezember mit hoher Wahrscheinlichkeit die Pumpe eingefroren sein wird und ihr daher evtl. ganz ohne Wasser dasteht. Da solltet ihr mit Kanistern etc. vorsorgen 🙂

Kommentare sind geschlossen.